Was bedeutet Marlinu?

Marlinu setzt sich aus den Namen meines Patenkindes Marlene und meines Sohnes Linus zusammen.

Wer sind wir?

Wir sind eine Familientischlerei in der 4. Generation aus Kärnten in Österreich. Mein Urgroßvater hat 1910 in Villach die Tischlerei gebaut und in den nächsten 100 Jahren wurde diese weitergeführt.

Mit der Geburt unseres Sohnes Linus ist die Idee zu Marlinu entstanden die der Tischlerpapa und ich gemeinsam mit unserem Team mit viel Liebe stetig weiterentwickeln. Einer unserer Gedanken dabei war, mit einem 2. Standbein die Arbeitsplätze für unser tolles Team, auch in schlechter wirtschaftlicher Lage halten zu können. Unser gesamtes Team besteht aus 17 Personen, 5-8 davon sind stetig mit Marlinu beschäftigt.

Tischlerpapa Stefan: 40 Jahre – durch seine junggebliebene Art das perfekte „Versuchskaninchen“ für alle neuen abenteuerlichen Ideen der Tischlermama

Tischlermama Edith: 42 Jahre – liebt das Arbeiten mit Kindern, als ehemalige Kindergartenpädagogin ist Marlinu der perfekte Spagat zwischen der kreativen Arbeit mit Holz und der spielerischen und pädagogischen Ideen unserer Spielmöbel und Spielerein. Alle Spielmöbel und Spielerein schwirren schon seit Jahren in ihrem Kopf und werden nun nach und nach umgesetzt.

Patrick: 30 Jahre – Tischler, Jungpapa und allzeit bereit jede neue Idee mit der Tischlermama sofort umzusetzen. Vom Prototypenbau bis zum Endprodukt liegt jedes Werkstück unzählige Male in seinen Händen.

Michi/Benedikt/David: Unsere 3 Handwerker wechseln sich bei der Produktion unserer Produkte ab und bringen alle ihr gewisses Etwas mit ein. Der Feinschliff der Naturbausteine, Rundungen der Steigis und das Polieren mit dem speichelechten Honigöl fallen wie viele andere Arbeitsschritte in ihren Aufgabenbereich.

Tami: 32 Jahre – Mama von 2 süßen Mädchen, Nähfee die unsere Naturlodenstoffe zu kleinen Kunstwerken verarbeitet. Egal ob Zeltwand, Geburtstagskrone oder Lodensäckchen vom Schnitt bis zum Endprodukt wird von Ihr mit viel Liebe verarbeitet.

Bine: 35 Jahre – Unsere Bine ist das Gehirn und das Gewissen der Tischlermama. Egal ob Termine, Kundengespräche oder Bestellungen alles läuft über ihren Tisch. Und wenn sich die Tischlermama vor lauter Ideen verzettelt rückt sie ihr schon mal liebevoll den Kopf gerade und bringt sie wieder auf Kurs.

Linus: 6 Jahre – Tischlersohn und Inspiration. Jedes unserer Produkte wird von ihm auf Herz und Nieren geprüft. Es kommt schon mal vor, dass die Vorstellungen der Tischlermama von ihm über den Haufen geworfen werden.

Wie ist Marlinu entstanden?

Als ehemalige Kindergartenpädagogin und frischgebackene Tischlermama ist der Wunsch entstanden pädagogisch wertvolle aber auch formschöne Spielmöbel zu entwickeln. Wichtig dabei war uns die Sicherheit für die Kinder, Nachhaltigkeit und dass man unsere Spielmöbel für viele, viele Kinder immer wieder verwenden kann. Spielmöbel für Generationen.

Was ist das Steigi?

Das Steigi ist ein multifunktionales Dreieck. Eigentlich sind es 6 Spielgeräte in einem. Jede Seite kann unabhängig voneinander genutzt werden durch das Drehen des Dreiecks wird es jedes Mal zu einem individuell anderen Spielzeug.

Was macht das Steigi so besonders?

Das Steigi ist TÜV geprüft, metallfrei, nachhaltig, speichelecht schon für die Allerkleinsten und fördert die motorische Entwicklung und das spielende Wachsen.

Welche Spielmöglichkeiten bietet das Steigi?

Variante 1: Sprossenwand zum Klettern bzw. zum Aufrichten und Hochziehen für die ganz Kleinen.

Variante 2: Lochwand zum Klettern, zum Verstecken, für Geschicklichkeitsspiele und Zielwurfspiele. Die ganz Kleinen lieben dabei besonders das „Ich sehe dich, aber du siehst mich nicht“

Variante 3: Motorikwand für die Entwicklung der Grob- und Feinmotorik mit Schrauben, Steckern und Klettverschlussteilen aus Naturloden. Die Schrauben können für die größeren Kinder auch als Kletterhilfen genutzt werden.

Variante 4: Die offenen Seiten des Dreiecks können als Höhle, Zelt oder Versteck genutzt werden und um die Motorikseite und die Lochseite von innen zu bespielen. Optional gibt es von uns handgenähte Zeltwände aus österreichischen Naturlodenstoffen.

Variante 5: Auf der Motorikwand kann optional eine Maltafel für Kreiden und Kreidestifte befestigt werden. Mit dem speziellen Sicherheitsverschluss unserer Holzschrauben ist die sichere Benutzung schon durch die Allerkleinsten möglich.

Variante 6: Es kann optional ein Rutschbrett, ein Sprossenbaum und eine Hühnerleiter als Ergänzung an der Sprossenwand angebracht werden.

Ab welchem Alter wird das Steigi empfohlen?

Das Steigi kann bereits ab dem Krabbelalter genutzt werden. Es hilft den ganz Kleinen bei den ersten Steh- und Gehversuchen und fördert so das Selbstvertrauen der Kinder.

Bis zu welchem Alter kann das Steigi genutzt werden?

Das steigi ist TÜV geprüft und für ein Gewicht von 70kg (Home) und 100kg (Playschool) ausgelegt.

Linus spielt schon seit dem Krabbelalter mit seinem Steigi, inzwischen ist er 6 Jahre alt und bespielt dieses noch immer fast täglich und mit voller Begeisterung. Momentan wird es als Parcours-Bestandteil und Kuschelversteck genutzt und nimmt in unserem Wohnzimmer einen Ehrenplatz ein.

Kann man das Steigi auch für öffentliche Einrichtungen nutzen?

Unser Modell Steigi Playschool ist TÜV geprüft für den öffentlichen Bereich und kann von Kindergärten, Spielegruppen, Arztpraxen sowie Hotels genutzt werden.

Woraus ergibt sich der Preis des Steigis?

Unser Steigi wird in unserer Familientischlerei von Hand gefertigt. Jedes ist ein Einzelstück das individuell für jeden Kunden angefertigt wird und vom Kunden frei gestaltbar ist in Holzart, Größe, Farbe und Zubehör. Unsere Tischler sind österreichisches Fachpersonal, alle unsere Rohstoffe stammen aus Österreich und aus nachhaltiger Produktion. Jedes Steigi besteht ausschließlich aus Vollholz in den Varianten Buche, Esche und Nuss. Es wird kein Sperrholz, kein Metall und kein Kunststoff verarbeitet. Unser Steigi wird jährlich TÜV geprüft und ist im Gegensatz zu anderen Kletterdreiecken unbedenklich schon ab dem Babyalter.

Was ist das Greifi?

Unser Greifi ist eine Holzbox für die motorische Entwicklung der Allerkleinsten. Geeignet vom ersten bewussten Greifen eines Spielzeugs bis zum 3. Lebensjahr. Erweiterungen wie das Gefühlespiel machen es bis zum 6. Lebensjahr interessant. Durch das formschöne Design ist es ein Blickfang in jedem Wohn- bzw. Kinderzimmer und kann auch als Aufbewahrungsbox für Lieblingsspielzeuge verwendet werden. Das Greifi fördert die feinmotorische Entwicklung und das taktile Entdecken. Durch die flexible Bespannung macht es den Kindern besonderen Spaß Holzkugeln, Würfel und andere Formen hineinzustecken, springen zu lassen und auch wieder herauszuholen. Individuell gestaltbar in Farbe, Holzart und Größe und personalisierbar mit Namen und/oder mit Lieblingsspruch.

Warum haben Eure Rolltierchen keine Schnur?

TÜV Austria hat uns empfohlen keine Schnüre über 15cm am Spielzeug anzubringen. Natürlich ist es euch freigestellt, selbst eine Nachziehschnur zu befestigen, wir können auf Anfrage gerne eine Lochbohrung hierfür vorsehen.

Warum sind die Naturbausteine erst ab 3 Jahren empfohlen?

Unsere Naturbausteine sind teils naturbelassen mit Rinde und Moos. Da Holz ein Naturprodukt ist kann sich natürlich auch manchmal ein Stückchen davon lösen. Um eine Verschluckungsgefahr ausschließen zu können empfehlen wir daher eine Nutzung erst ab 3 Jahren. Alle anderen Bausteine (Würfel, Kreise, Halbkugeln, Kugeln, etc.) sind schon für die Kleinsten unbedenklich.

Warum habt ihr ein Bilderbuch im Sortiment?

Unser Bilderbuch „Linus und Lara“ ist ein Herzensprojekt der Tischlermama. Der gereimte Text wurde von ihr selbst geschrieben und gemeinsam mit unserer Illustratorin Marlit Kraus liebevoll mit Zeichnungen zum Leben erweckt. Linus und Lara erleben viele Abenteuer – ein Buch über Freundschaft. Selbst verlegt und bei uns, Mamabo und Thalia Filialen erhältlich.

Was habt ihr sonst noch im Sortiment?

Durch unseren Laser haben wir auch die Möglichkeit Geschenkideen, Caketopper, Schriftzüge und Spielerein für euch zu personalisieren. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt – klickt euch einfach mal durch unser Sortiment.

Habt ihr auch regionale Partner?

Ja, mit unseren besonderen Partnern können wir euch noch viel mehr hochwertige und schöne Produkte designen und präsentieren. Mit unseren Partnern entstehen wunderbare Kooperationen wie das Familienfest Villach (2019), Nikolaus- und Osterhäschenaktionen mit Mamabo, Personalisierte schokoladige Geschenksideen.

Dazu gehören:

Mamabo

Lila Rose Organics

Craigher Schokolade

Nudelamt

Loden Steiner 1888

Imkerei aus Kärnten

Papykids